..Kaeferdesaster-Racing..

Drag Racing DMV..Super Comp Meister 2017 und 2018

Logo ..Kaeferdesaster-Racing..
Donnerstag, 26. November 2020
2019 » VW Action 2019
2019

VW Action 2019
02.09.2019 - 11:24 von putzmann


So so so....
Wir sind ja zurzeit in Santa Pod ... und hatten die Ehre bei den VW Action 2019 dabei zu sein !!! Aber wie auch immer waren wir nicht fertig !!! Nur diesmal war es nicht der Motor ....sondern das Fahrwerk.....dachten wir ...also Warmup und ran ins Line up....Erster Lauf ...war am Start nicht so toll, Räder drehten durch ...aber dann ...Schock.. ab dem 3 Gang Motor aus .... ich dachte schon im Auto na toll jetzt ist der Scheißhaufen im Arsch und ich bin in Egland .. aber weit gefehlt ...am Ende der Strecke zack Motor lief wieder ...ich was ist denn das fuern Scheiß..... die Logs sprachen zu uns "Zuendung und Abgastemperatur" sind es nicht alles, auf GO !!! also raten angesagt .... das Fahrwerk aber ließ die Räder immer noch zu stark durchdrehen ... also das 4 Link verstellt und ab in die Night Show ....dann wieder Start ok.... aber Motor im 3 Gang AUS !!!! What the FUCK !.... Als erstes musste die MSD dran glauben ... raus damit, der Motor läuft auch ohne .... vielleicht macht die ja Stress ! Wie die Wilden alles umgebaut um dann 2 Minuten vor Schluss an den Start zu gehen ... es war keine Zeit fuer 100% Verkabelung ...also ohne Launch ab auf die Piste .... zack 9,5 Sekunden ...alle 4 Gänge liefen perfekt ... nur das Fahrwerk ließ immer noch die Räder durchdrehen .......aber wir hatten 2 Minuten vor Schluss den 1 Platz gemacht ..... ob verdient oder nicht .... wir waren unglaublicherweise die schnellsten !.........

Dann der Sonntag .... also geil....Motor läuft .... dann das Fahrwerk noch etwas mehr verstellt ...4 Link wieder einen runter ..... Start .... gut ... 1 Gang ......2 Gang....3 Gang AUS ....AAAAAUUUUUSSSS ...... Hilfe was ist denn nun schon wieder ..... am Ende der Strecke wieder zack Motor an .... HILFE wir waren RATLOS .... also dann das ganze wieder auf START ... MSD rein und an der Beduesung geschraubt .... vielleicht ertränken wir den Motor ja auch mit zu viel Methanol ...obwohl die Temperaturen was anderes sagen ..... nun gut wieder rauf auf die Strecke und ZACK wieder aus .... hm....... jetzt blieb nur noch die Alternative .... die Boostduese zu verändern ... also die Anreicherung .... gemacht getan ... ran an den Start ....und ZISCH.... eine Verschraubung hatte sich gelöst ....ich konnte nicht starten ....und muss nun auf .... Mitwoch warten .... da geht es weiter mit Fahren .... also wie immer DAUMEN DRueCKEN
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2019 » unsere Einspritzung
2019

unsere Einspritzung
26.08.2019 - 08:53 von putzmann


alle fragen sich immer wieder ... WARUM bitte schön fahren die immer noch MECHANISCH rum ..... weil wir das geil finden .....der Tag wird vielleicht kommen, wo auch das gegen modernes Zeugs ersetzt wird ..... aber so weit ist es noch nicht ...... wir geben nicht auflachend

und allen anderen die sich an so was heran trauen, hoffe ich mit den Daten welche ich herausgefunden habe, Hilfestellung zu geben .... entweder wie man es macht .... oder eventuell "öfter" wie man es auf gar keinen Fall machen sollte !!!!!

so aber zurueck zur Einspritzung .... wie was wo wann wer und wie viel .... hat uns echt Nerven und Turbolader gekostet .....ich mache es kurz .... wir haben immer versucht mit einen HIGH SPEED CUT OFF VALVE zu fahren, da wir in der Annahme waren, das muss da rein .... so will es Hilborn/Waterman ....es passte aber nicht ... nun wir fahren nun OHNE dieses Duese (HIGH SPPED) und haben darauf hin unsere Hauptduese (Pille) auf 65 bestimmt. Die Boost Duese steht bei 125. Damit pumpen wir einfach ab 30Grad (Stellung beim Regelventil ...auch Metring Valve genannt) alles in den Motor rein und kontrollieren die Anreicherung ueber die Boost Duese !!!! das geht total einfach und wir haben eine wunderbare Abgastemperatur von 750-850 Grad genau da wo wir hin muessen !
wer mal ein echt GEILE ZEICHNUNG SEHEN MÖCHTE

so sieht das nun aus ..... Zwei Pillen zum einstellen und ENDE ! nicht wie vorher 3 Duesen in ihrer Abhängigkeit bestimmen und dann noch die Boost Duese anpassen .....

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2019 » Vorbereitungen VW Action und FIA FINALS 2019
2019

Vorbereitungen VW Action und FIA FINALS 2019
26.08.2019 - 08:16 von putzmann


und weil es sooooooo schön ist ..... lassen wir uns nicht entmutigen und schrauben weiter und weiter und weiter......
ab und zu kommt auch mal Besuch vorbei .... in diesem Fall ex Praktikant Jan....er benötigte kurze Unterstuetzung beim Einstellen seines Motors und durfte auch gleich eine EISKALTE Käfer Melone von Angi probieren !!!


aber die VW Action liegen vor uns

und unser gehoppele vom letztem Jahr ist ja nun weg .... aber dafuer bekommen wir ja die Power nicht auf die Strecke ..... das muessen wir dann am kommendem Freitag und Samstag ausbaldowern ......... dabei haben wir wieder mal noch eben schnell Hand an die Kotfluegel gelegt ....Jacky hat wie immer ....ALLES GEGEBEN :-)


und hoffen nun ..... das die scheiß Dinger noch die letzten Rennen durch halten werden .... denn im Winter werden sie kpl. erneuert ! die Optik muss ja auch mal ein wenig besser werden ;-)
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2019 » NITROS 2019
2019

NITROS 2019
20.08.2019 - 12:51 von putzmann


weiter gehts .....

angekommen in Hockenheim ...wartete schon Alexander mit dem Bolzen und ich hatte den Gewinde Repsatz in der Hand ..... wenn das mal gut geht .... und wie immer es passte nicht ... ein Drehbank war nicht zur Stelle ... also wurde mal eben wieder improvisiert


die Ventile noch fest machen Köpfe nachziehen und schon war es Donnerstag ... der Motor hatte noch nicht einen TON von sich gegeben ..... egal die Technische lag vor uns.... und ein zerlegtes Auto wollten die Kommissare nicht sehen ..... also halbfertig alles zusammen gebaut und ab die Post ... dann vor der Abnahmen ... hey Jungs ihr seit nicht um 13:30 dran, sondern erst um 16:00 Uhr ..... aaaaaaaaaahhhhhh alles wieder zurueck, zerlegen...und weiter .... um 15:45 dann der Erste TON er Sprang an !!! FREUDE.... aber noch nichts richtig fest und auch noch kein Sensor angeschlossen .... also anstellen....denn um 16:30 sollte unsere Klasse mit der Technischen Kontrolle fertig sein ...... PUSTEKUCHEN .....wir sind erst um 19:15 dran gekommen..... super Scheiße ..... Frank unser Kommissar gab sich alle Muehe schnell zu sein, denn wir mussten den Motor noch zwei mal laufen lassen, aber das geht nur bis 20:00 Uhr ... und um 20:30 ist schon die Fahrerbesprechung und und und ....... Nerven bei allen waren BLANK !!!!!um 19:51 konnten wir dann den Motor laufen lassen und haben in hop la hop alles so schnell wie möglich eingestellt .... denn unser ERSTER Lauf sollte am folgendem Tag um 9:45 sein und die Motoren sollten erst um 9:00 Uhr angemacht werden .... in der Fahrerbesprechung wurde dann aus 9:00 uhr 8:30 .... Gott sei dank ..... am folgendem Tag hatten wir als ERSTE auf dem Platz den MOTOR genau um 08:30 und 0 Sekunden gestartet um die Restarbeiten fertig zu stellen ..... omg.... ich war TOTAL im ARSCH und Jacky und Alexander beteten die ganze Zeit das das auch hält ..... mal sehen .....
um 9:30 dann im Line up

wir waren alle nun echt euphorisch hey wenn das hält ..... aber und hm .... und ob ... ach egal ....wir sind am START !!!!also Attacke !!!


nun wir sind mit 0,8 bar Luftdruck (Reifen) gestartet und neu angeschlossenem Waistegate ..... und ganz neuer Spritpumpe mit komplett neuer Verschlauchung .... denn wir haben so Sachen wie High Speed Ventile mal weg gelassen .... denn Hilborne hatte mich in Kreta nach 3,5 Jahre warten auf eine Antwort mit der selbigen ueberrascht ... wir sind also mit der Pillen Einstellung von denen gefahren , ohne zu wissen was da nun ab geht .....
ja und es ging zu viel ab .... zum Ersten mal haben die Räder in allen 5 Gängen

durchgedreht ...... die Zeit war fuern Arsch ne 10,5 ... weit weg von der 8,9 der Index war ..... also was tun ...... wir entschlossen uns den Reifenluftdruck runter zu nehmen und den Rest so zu lassen, da wenn wir nun an 8 Stellen gleichzeitig was ändern wuerden .... wissen wir nicht mehr welches Teil nun die Verbesserung gebracht hatte ......
ja .... was soll ich sagen ... es wurde besser ....hi hi hi hi.... die Räder drehten immer noch durch, doch dank des niedrigen Luftdruck.... hatte ich einen Reifenschuettler ( Tireshake ) genannt ... die Zeit 10,3 .... bohaaaaaaa.... 0,2 Sekunden besser ......nun gut zwei Läufe sollten ja noch kommen .... es war nicht alles verloren ...... warum ....es standen 14 Fahrer am Start und 8 sollten sich in den Eliminationen selbst zerpfluecken duerfen ... wir waren .... selbstverständlich 9er ..... also erste Alternative , wenn jemand ausfällt ........auch scheiße .... aber egal ..... am Samstag dann den ganzen Tag SONNE und viel Regen !!! nix mehr ... wir waren OUT .... es konnte aber der Stimmung nichts anhaben ...
die Damen beschäftigt

die Kameras der Handy auch

zwischendurch wurde mal in anderen Boxen etwas erklärt


die NIGHT SHOW war auch eine etwas sehr nasse Angelegenheit ...wir haben es uns aber nicht die Sonne vom Teller nehmen lassen und saßen brav im Regen

aber Joachim Schumacher alias Schumi .... hatte ich so gluecklich gemacht ... er ließ auf der nassen Tribuene die Sonne scheinen

am Sonntag dann sollten wir als Erster Nachruecker mit ins Line up, um dann entspannt ....wieder ohne zu fahren zurueck in die Box gezogen zu werden ......keiner war ausgefallen...

ja das waren die Nitros 2019 aus der Sicht vom Kaeferdesaster Team .....

positiv zu vermelden ..... der MOTOR ist immer noch GANZ !!!!! wir werden uns jetzt erst mal ausruhen und dann geht es entspannt zu den VW Action nach Santa Pod !!! und zu den dann anschließenden FIA FINALS !!!!

hier meine Gegner in England ..... LEA und MARI .... die schlage ich nie im Leben


also wie immer Daumen druecken das wir nicht wieder alles schrotten
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2019 » mal wieder Motorschaden
2019

mal wieder Motorschaden
20.08.2019 - 11:39 von putzmann


und weiter geht es munter in der Reihe der Motorschäden 2019 .... es will einfach nicht abreißen .... genau so wie unsere Auslassventile ;( ...

wir waren noch mal eben schnelle TESTEN !!!! bevor ich mit Angi nach Kreta fliegen wollte .... um die Karre fuer die NITROS stehen zu haben ....denn die Nitros sollten schön entspannt ab laufen .... also ab auf die Strecke nach Zerbst und gefahren und gefahren und gefahren .... alles verlief nach PLAN !!!! bis ... ja bis die Auslassventile Zylinder 3 + 4 nicht mehr wollten ..... unser Gemisch war urplötzlich auf der rechten Bank extrem abgemagert .... warum auch immer ... das Ergebnis.....die Zuendkerze futsch ....und der Schaden extrem UNGEIL

das beschissene aber war, dass der Sitzring mit weg war und das unter dem Sitzring auch noch das Alu vom Kopf fehlt..... Löcher Löcher Löcher

also wie gehabt .... gen 1 Köpfe im Arsch und nun auch noch gen 2 Kopf dahin .... super.... denn zum gleichen Zeitpunkt ist auch noch die Nennbestätigung zu den Nitros reingeflattern ...... OMG .....
..... klaren Kopf bewahren und mal sehen was so geht .... die Ventile aus gen1 ... egal woher brauchen min. 4 Wochen .... das war zu lang ! die Ventile zu gen 2 Kopf hm...... mal bei Pauter angerufen und gefragt .... ja habe ich da "JUNGS" ... mail bekommt ihr morgen alles GUT .... alle erleichtert ... das wäre geklärt .... dann noch eben schnell wer kann hier Sitzringe in Beryllium machen .... kann ja nicht sooooo schwer sein...... genau kann ja nicht so schwer sein ..... es fand sich NIEMAND !!!! alle die zugesagt hatten sprangen so langsam ab .... Alternativen mussten her .... und ... ach ja ... die mail von Pauter ist gekommen ... er hat nur !!!! 1 !!!!! Ventil fuer uns ... tut ihm leid das wäre so ..... leck mich am Arsch war ich sauer ....woher die bescheidenen Ventile denn nun herzaubern .... Gott und die Welt angerufen ....NICHTS ... doch Manley hat so ähnliche Ventile auf Lager aber nur im 8er Pack .... wir brauchen aber nur 4, da wir uns nun auch entschlossen hatten, dass wir alle Auslassventile ersetzen wuerden ! jedoch war Manley nicht in der Lager nur 4 zu versenden .... und an PRIVAT Personen schon mal gar nicht ..... da muss bitte schön ein Großhändler her .... wer ? ja genau SUMMIT ... größer geht es ja nicht ... also bei Summit angerufen, die angebettelt bitte nur 4 Ventile zu bestellen dann Manley angerufen gefragt, ob sie denn, wenn Summit nur 4 bestellt das auch zeitnah senden könnten ... ja .. mal sehen ... wir tun was wir können ....lange Rede kurzer Sin ... wir haben fast 5 Stunden mit beiden Häusern telefoniert damit das auch funktionierte .... und es hat funktioniert ... in der Zwischenzeit in Deutschland, versuchte Jacky alles zu geben um den Köpfen neue Sitzringe zu verpassen

wir hatten ja noch 5 Arbeitstage bis zur Abfahrt NITROS 2019 .... also wurde die Firma Ahnendorp in Isselburg beauftragt die Ringe zu ersetzen, geht aber nicht ohne Ventile ... die Waren zur Zeit noch in der Luft und via EXPRESS zu uns unterwegs ..... dann ist plötzlich ja noch aufgefallen, dass die Köpfe noch geschweißt werden muessen, denn das konnte Ahnendorp plötzlich nicht mehr ...grrrrr ... tolle Firma !!! es war nun noch T-4 ... also Jacky ab ins Auto ...Köpfe abgeholt und zum Daniel Karneil DK-TurboTecnic gebracht .... er musste die Dinger so schnell wie möglich schweißen

der GUTE hat es echt drauf.... aber er konnte die Schweiß nährte nicht bearbeiten...... verwirrt nachts war auch kein Fräser zu bekommen also warten auf T-3 ....Jacky dann eben schnell am Morgen die Köpfe bearbeitet !!! TOP !!!! und nach Ahnendorp gebracht .... parallel sollten nun einfach schon mal die Neuen Kolben und Zylinder montiert werden, damit der Zusammenbau nicht so lange dauerte .... aber auch da .... die Kolben passten nicht ..... wir waren kurz davor alles hin zu werfen .... das hat keinen Sin ... noch 3 Tage und nichts passte die Köpfe nicht fertig ... von den Ventilen noch keine Spur in Deutschland und dann das ....ich war in Kreta am ENDE und Jacky in Deutschland auch ... aber aufgeben können andere ... wir machen einfach weiter und wenn nicht, dann ist das so.....
ALSO ... sprang Alexander Geilhaupt ein und fräste NACHTS die Kolben breiter ....

die Ventile sollten auch am kommenden Morgen kommen und Ahnendorp stand bereit zum Einbau der Ventile .... und alles klappte !!!!! ich konnte es nicht glauben ... gestern Nacht wollten wir noch alles hin werfen und 24 Stunden später ... alles wieder in der Spur .....
ja ... nicht alles ... denn die Ventile mussten gekuerzt werden, und dann benötigten wir noch spezielle Kappen ....
hier ein Bild LINKS ALT RECHTS NEU

also woher ... Zaubern sollte eine alternative sein .... aber die Beschwörungen in Kreta nutzten nichts .... bis DOMINIK RHEINHARD unser Held sagte .... hey ich habe davon 40 Stueck ... die kann ich niergenwo verbauen ..... also gesagt getan... per Express waren die Teile dann am Tag -1,5 da!!!!
die Ventile wurden auch von Ahnendorp zu einem extrem ueberteuertem Preis eingesetzt und nun konnte der der Motor auf den restlichen Zusammenbau warten, bis ich aus Kreta gekommen bin .... ja ... bis ... ähm .... das waren dann nur noch wenige Stunden ..... die Maschiene landete dann Montag Nacht um 23:55 in Duesseldorf ... 5 Minuten später und wir wären in Paris gelandet da man in Duesseldorf nicht nach 0 Uhr laden darf ...ich war kurz davor ....einfach ueber Duesseldorf ab zu springen .... scheiß egal ...!!!! auf jeden Fall das passte ......ich raus aus dem Flieger ab in die Werkstatt ... dann 24 Stunden durch geschraubt bis zum letzten Moment zum Verladen .... das war Mittwoch morgen bis 9:00 Uhr ... aber dann der SUPERGAU !!!!! ein Bolzen der Kipphebelwelle war lose und konnte auch nicht mit den vorhandenem Rep Satz wieder in Stellung gebracht werden ...... das Ende war nah ...... egal ... Mittwoch schnell zum Großhändler gefahren und das größte Repgewinde gekauft was da war .... Alexander Geilhaupt drehte in der Zeit einen Spezialbolzen .... doch weiter zusammenbauen konnten wir nicht .....
also halbfertig verladen und ab nach Hockenheim .....
in Hockenheim angekommen ..... ähm... das geht jetzt weiter im Bericht ueber die Nitros ......lasst Euch ueberraschen

p.s. genaue Bilder versuche ich HIER zu zeigen
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2019 » Jade Race 2019 omg
2019

Jade Race 2019 omg
22.07.2019 - 20:13 von putzmann


zurueck vom Jade Race und wie immer ..... Jade ist kein Platz fuer Erfolge ..... bei mir auf jeden Fall nicht. Nun gut wir sind mit funkel nagel neuem Motorkonzept dort hin aufgebrochen und habe auch dementsprechend einen auf den Sack bekommen .....aber Rueckschläge sind dieses Jahr eben an der Tagesordnung..... *arschlecken*.... wir geben nicht auf .... nun gut der Motor wurde in den letzten Tagen von allen fertig gestellt ...
ein kleines Bild um 0:30 ....alle noch im vollen Gange .....

das Werk konnte sich sehen lassen ...

...jedoch so schnell alles neu zu machen ....hat auch seine Schatten Seiten ..... aber dazu später mehr .... die Scheiße sollte erst zum Jade Race sich bemerkbar machen .... grrrrr
auch die Wing musste etwas leiden .... das neue Ansaugrohr war im Weg ....


aber alles das hat uns nicht davon abgehalten die Karre weiter zusammen zu bauen ... und der Erfolg, das der Motor lief machte uns alle gluecklich !!! also aufgeladen und ab zum JADE RACE

Angekommen.....ein bisschen auf dem Sammenparkplatz gewartet... dann ab ins Fahrerlager und am Freitag morgen zu technischen Kontrolle alles GUT .....Motorwarmup gemacht ....alles GUT ..dann zum Q1 (Qualifikation1) angestellt und siehe da ...der geile Karman vom Domenik stand plötzlich neben uns... wir haben dann eine 9,6 gefahren und er eine 10,4 war aber fuer das Erste mal nach langer Zeit fuer beide ok ... dann Q2 wieder der Karman neben uns... wir eine 9,3 mit 2 Gängen und er schon eine 9,6 .... denn da fingen unsere Probleme langsam an ....warum kein Ladedruck mehr im 3 + 4 Gang ? die Karre fuhr zu mager ...aber die Pumpe ist quasie schon am LIMIT ! also umgebaut und wieder angestellt ....Q3 habe ich dann am Start versemmelt und es wurde nur eine 10,4 ...und dann das noch, der Motor lief seltsam .... also mal nach sehen und siehe da die Drosselklappe war verbogen ....wieder mal was neues ....hatte ich auch noch nie gehabt

ausgetauscht und zack nach Q4 .....es war eine 14er Zeit weil ich wieder am Start mist gebaut hatte ... der Wagen ging nicht so los wie gedacht ..... nächster Schaden...das POP OFF war defekt ..... Dicht O-Ring war futsch ..... also kein Ladedruck ueberrascht

nun gut jetzt haben wir aber alles duch ... PUSTEKUCHEN Q5 und Q6 wurde ich nach dem Burnout von meinen Leuten von der Bahn genommen, da einmal sich eine Methanolverschraubung gelöst hatte und ich eine 2 Meter hohe Methanolfontäne hinter mir her zog ..... und das ander mal hatte sich ein O-Ring von einer Einspritzduese weggedrueckt ... wieder Methanol ...was auslief ..... grrrrr ... aber die Sicherheit geht vor ....
nun gut ... wir waren auf dem Stand von Q2 und mussten unsere Erste Ellimination gegen die Jungs vom BÖSE ONKEL TEAM bestehen ....solte kein Problem sein, da das Pascal immer viel zu schnell war und die Kiste kaum einbremsen konnte .... nu ja aber es ist anders gekommen .....
Mich hat nach ca 150 Metern etwas mächtig nach rechts gedrueckt und da stand dann auch noch zu allem uebel die 1/8 Mile Messung... die habe ich 100% amtlich abgeräumt ...also voll druecber ..dann die Karre wieder eingefangen und mit einer 10 ins Ziel .... unsere Gegner ist ein Rotlicht gefahren und hätte eigentlich verloren... jedoch sollten wir die Bahn verlassen haben, und das ist dann eben das stärkere Vergehen und somit waren wir raus ....
die Front war nun im Arsch

und auch die Drosselklappe hatte sich wieder verbogen und ein URALTER Kipphebel war auch gebrochen ......also alles wie immer ....grrrrrr

nun sollte es eigentlich nach England gehen .... das lassen wir aber AUS um bei den Nitros mit einem top Auto am Start zu sein ! denn die Leistung ist da nur das Umsetzten ist eben noch unser Problem .... also wie immer DAUMEN DRueCKEN ......






Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (56): < zurueck 11 12 (13) 14 15 weiter > Newsarchiv
 
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    379
    Gestern:
    512
    Gesamt:
    817.597
  • Benutzer & Gäste
    11 Benutzer registriert, davon online: keine Gäste
 
Drag Racing # VW-Käfer Typ 1 Motoren und Pauter Motoren
Seite in 0.06484 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012